Psychiatrische Diagnostik


Hier liegt noch kein Text und Inhalt vor

Psychiatrische Diagnostik

psychiatrische Diagnostik findet im Gespräch mit dem Patienten statt. Insbesondere eine ernstnehmende Wertschätzung ist uns wichtig um auch über unangenehme Erfahrungen sprechen zu können

Die psychiatrische Diagnostik geschieht im einem Gespräch, in dem die Erkrankungssymptome  und die Vorgeschichte berücksichtigt werden. Für psychiatrische Erkrankungen gibt es, wie auch für alle somatischen Erkrankungen diagnostische Kriterien, also eine Sammlung aus Symptomen, die in ihrer Kombination dann eine bestimmte Diagnose ausmachen. In einigen Fällen kann auch auf einen Fragebogen, etwa eine Selbstbeurteilungsskala für depressive Patienten zurückgegriffen werden.

Aufgrund der Kombination der Fachgbiete führen wir aber bei Ersterkrankungen auch körperliche und apparative Untersuchungen durch um eine somatische Ursache der psychischen Erkrankung nicht zu übersehen. Dies spielt zum Beispiel bei der Diagnose der Demenz eine wichtige Rolle, aber auch klassische Psychosen oder Depressionen können in seltenen Fällen eine somatische Ursache haben.