PD Dr. Ritter neuer Chefarzt im Clemenshospital Münster / Verstärkung des Teams durch Dr. Alexandra Rahmann

seit 1.2.2019

Herr PD Dr. Ritter wurde aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit der Aufgabe betraut, im Clemenshospital Münster eine Versorgungsstruktur zur Behandlung von Patienten mit akuten Schlaganfällen aufzubauen.

Ab dem 3.6.19 sollen dort Patienten auf der Stroke Unit der neu gegründeten "Klinik für Schlaganfall- und Beatmungsmedizin" rund um die Uhr versorgt werden. Herr PD Dr. Ritter leitet dann ein Team von mehreren Fachärzten für Neurologie, die die ständige Versorgung sicher stellen.

Herr PD Dr. Ritter wird aber weiterhin mit einem halben Versorgungsautrag auch in der Praxis für Sie zur Verfügung zu stehen, die andere Hältfe der Zeit wird er die stationäre Betreuung der Patienten im Clemenshospital (mit-)übernehmen.

Um den darüber hinaus bestehenden Wünschen nach Terminen in unserer Praxis nachzukommen, haben wir mit der erfahrenen Fachärztin für Neurologie, Frau Dr. Alexandra Rahmann eine tolle Kollegin gewinnen können, die für alle neurologischen Fragestellungen zu Verfügung steht.

Botulinumtoxintherapie zur Kopfschmerzbehandlung

im Einzelfall werden die Kosten von den Krankenkassen übernommen

Patienten mit chronischen Kopfschmerzen profitieren nach Studienlage von einer Injektion von Botulinumtoxin in die mimische Muskulatur und in die Nackenmuskeln. Wissenschaftlich nachgewiesen ist dieser Effekt aber nur für die "chronische Migräne", so dass nur für diese spezielle Erkrankung die Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen möglich ist. Im Einzelfall können aber auch Patienten mit anderen Kopfschmerzerkrankungen, insbesondere solche mit Spannungskopfschmerzen oder "nicht chronischer" Migräne profitieren.

Die Behandlung ist dann allerdings "off-label" und die Kosten müssen vom Patienten selbst getragen werden.

Fragen Sie uns, ob und in welchem Rahmen gegebenenfalls eine derartige Therapie für Sie in Betracht kommt.

15.08.2013

CEFALY Gerät angeschafft

CEFALY ist ein TENS Geät für die transkutane Elekrostumalation speziell am Kopf. Dieses Gerät hat in in einer aufsehenerregenden Studie nachgewiesen, dass es bei schweren chronischen Kopfschmerzen, insbesondere bei chronischer Migräne sehr hilfreich sein kann. Das Gerät soll 20 min. am Tag zur Prophylaxe von Kopfschmerzen eingesetzt werden. Da das Gerät relativ teuer ist, kann zunächst bei uns geprüft werden, ob die Behandlung a) grundsätzlich geeignet ist und b) eine Probetherapie über eine Woche durchgeführt werden. Sprechen Sie uns an.

>> Weiterführende Informationen (EN)

10.08.2013

PD Dr. Ritter zur Amerikanischen Schlaganfallgesellchaft eingeladen

Herr PD Dr. Ritter wurde von den Organisatoren der American Stroke Conference eingeladen, einen Vortrag über seine Forschungsarbeiten zur Suche von unentdecktem Vorhofflimmern als Schlaganfallursache zu halten. Der Kongress findet im Februar 2014 in San Diego statt



01.08.2013

Neues Ultraschallgerät angeschafft

Seit kurzem verfügt die Praxis Böckenholt & Ritter über ein neues Ultraschallgerät, mit dem Veränderungen der Hals und Hirnschlagadern besonders gut nachgewiesen werden können. Mit dieser Technik lassen sich oft andere radiologische Verfahren vermeiden.



1

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.